Literaturnobelpreis Bob Dylan

Viel ist im Netz und in den Medien geschrieben- das möchte ich nicht alles wiederholen. Viel mehr haben mich seine Liedtexte beschäftigt für die er den Preis bekommen hat.

Ein paar der vielen Links zu Bob Dylan:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/literaturnobelpreis-2016-fuer-bob-dylan-ist-falsche-entscheidung-14482992.html

http://www.zeit.de/kultur/literatur/2016-10/literaturnobelpreis-geht-an-bob-dylan

http://www.huffingtonpost.de/2016/10/14/literatur-nobelpreis-2016-bob-dylan_n_12486874.html

https://www.ndr.de/kultur/musik/Literaturnobelpreis-fuer-Songtexte,nobelpreisbobdylan100.html

Wahrscheinlich wird Bob Dylan den Preis nicht selber abholen. Egal ob er den Preis verdient hat oder nicht, ein Song hat mich besonders angesprochen:

Melancholy Mood

Melancholy mood forever haunts me Steals upon me in the night, forever taunts me Oh, what a lonely soul am I, stranded high and dry By a melancholy mood Gone is every joy and inspiration Tears are all I have to show, no consolation All I can see is grief and gloom, till the crack of doom Oh, melancholy mood

Deep in the night I search for a trace Of a lingering kiss, a warm embrace But love is a whimsy, as flimsy as lace And my arms embrace an empty space Melancholy mood, why must you blind me Pity me and break the chains, the chains that bind me Won’t you release me, set me free, bring her back to me Oh, melancholy mood

www.youtube.com/watch?v=v7TPhVM4GTY

 

Melancholische Stimmung

Aus dem Album Fallen Angel

Melancholische Stimmungen suchen mich immer heim

Beschleichen mich in der Nacht, verhöhnen mich

Oh, was bin ich für eine einsame Seele, hält mich fest

In einer melancholischen Stimmung.

 

Vorbei ist jegliche Freude und Inspiration

Ich habe alle Tränen vergossen, kein Trost

Alles was ich sehen kann ist Leid und Trübsinn, bis zum Jüngsten Tag.

Oh melancholische Stimmung.

 

 

Tief in der Nacht suche ich nach Spuren

Von einem innigen Kuss, einer warmen Umarmung

Aber Liebe ist wie eine Laune, wie eine hauchdünne Spitze

Und meine Arme umarmen einen leeren Platz.

 

Melancholische Stimmung, warum musst du mich täuschen

Erbarme dich und zerbreche die Ketten, die Ketten die mich fesseln

Willst du mich nicht freilassen, setz mich frei, bring sie zurück zu mir

Oh, melancholische Stimmung

 

(Eigene Übersetzung wortsonate)

 

Wenn ich den Text jetzt lese dann passt er im Moment ganz gut. Das Autobiografische löst viele Emotionen und Diskussionen aus. Jeder hat seine eigenen Ideen wie er es umsetzen könnte. Ich habe angefangen eine Lebensleiste zu schreiben, um auf den Punkt zu kommen, um irgendwo mal anzufangen.

Auch beschäftigt mich das Projekt Chika Sagawa. Die Gedichte sind nicht so einfach wie sie scheinen, weil manche Wörter doppeldeutig gemeint sind. Ein paar sind übersetzt, und werden demnächst hier erscheinen.

Lesemäßig lese ich quer, weil mir zwei Bücher gut gefielen und ich mich nicht entscheiden konnte, welches ich es zuerst nehme.

 

Zum Abschluss etwas Fröhliches damit es keinen Herbstblues gibt:

 

 

Und wer geschickte Hände schneidet seine Kleidung aus Papier:

 

http://web-japan.org/niponica/niponica18/en/feature/feature02.html

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Nichiyo Sonntagsgedanke 23.10.2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s