Was gibt es Neues? Nun, heute möchte ich Euch ein Buch vorstellen, das ich gewonnen habe. Vorab kann ich euch sagen, dass Ihr Euch Zeit und Ruhe nehmen solltet, um die bildhafte Sprache aufnehmen zu können. Auch die vielen HandlungsstrÀnge erfordern Geduld.

Ein kurzer Auszug, aus dem RĂŒckenumschlag, damit Ihr in die Geschichte einsteigen könnt:

Die berĂŒhrende Lebensgeschichte zweier Menschen, die nicht aufhören zu trĂ€umen und damit Berge versetzten. Als Pflegekind im Dorf der Kirschen aufgewachsen, versucht Annemie trotz mehrerer SchicksalsschlĂ€ge ihre Existenz zu sichern. Als sie Jonathan, ihrem verloren geglaubten Freund, wiederbegegnet, scheint das private GlĂŒck zum Greifen nahe. Die beiden errichten ein Glashaus, um die SehnsĂŒchte nach reifen Kirschen im MĂ€rz zu stillen. FĂŒr jede einzelne bietet ein Fabrikant zwei GoldmĂŒnzen. Jonathan und Annemie machen das Unmögliche möglich. Als jedoch ein großer Krieg ausbricht, scheint sich das Blatt wieder zu wenden. Eine Geschichte wie eine Metapher fĂŒr den unerschĂŒtterlichen Glauben an das Gute

Das hört sich vielleicht schwerfÀllig an, aber es ist eine ErzÀhlung, die viel vom Leben der beiden offenbart. In der Beschreibung des Buches wird erwÀhnt, dass es eine Art MÀrchen sein soll.

Nun, ja, das wĂŒrde ich nicht so sehr unterstreichen. Die Sprache ja, die Handlungen der Figuren, sind eher realistisch, und jede von ihnen ist ein starker Charakter.

Wir werden so ungefĂ€hr hundert Jahre zurĂŒckversetzt. Annemie, die zentrale Hauptfigur, wird als uneheliche Tochter einer jungen Frau geboren, die in einer Textilfabrik arbeitet.

Annemie, die bei Zieheltern aufwĂ€chst, ist wĂ€hrend der ganzen ErzĂ€hlung, eine Frau, die alle Schwierigkeiten und Hindernisse ĂŒbersteht.

Daran merkt der Leser, dass der Roman auf historischen Fakten beruht, z.B. der Erste Weltkrieg. In diesem Abschnitt ist die Hauptfigur Jonathan, und hier finde ich kaum etwas MÀrchenhaftes. Was mir einfiel war, das Jonathan einem Prinz gleicht, der als Held das Herz Königin erobern möchte.

Kitschig, so eine Lovestory. Wer das erwartet, wird enttÀuscht sein. Es geschehen viele Dinge und Lebenssituationen die zum Leben dazu gehören.

Der ErzĂ€hlfluss ist eher ruhig gehalten, wenige Spannungsmomente sind vorhanden, bis auf die Szene wo Annemie besondere FĂ€higkeiten nach gesagt werden, das Sie ĂŒber weite Entfernungen wahrnimmt, wenn ein Baby auf die Welt kommt. Auch das sie das erste GewĂ€chshaus in dieser bergigen Landschaft baut. Trotz RĂŒckschlĂ€ge glaubt sie fest daran.

Ja, und dieses Dorf, das irgendwo in Österreich liegt, und Kirschendorf genannt wird. Mehr erfĂ€hrt der Leser nicht, nur ein wenig vom Leben diese Bewohner. Diese Abgeschiedenheit hat auch einen praktischen Nutzen. Hier wachsen viele Ziehkinder auf, die keiner mehr haben will, Kinder die Vergessen werden.

Und das alles verpackt in dieser bildhaften Sprache:

(Zitat: Dann fĂ€chelte nur noch ein warmer Wind an den BlĂ€ttern der NussbĂ€ume und versetzte die Kronen in ein leises Rascheln, wĂ€hrend die Frau eine BegrĂŒndung suchte, die Sofie nicht sofort zu TrĂ€nen zwang und neugierige Blicke unter die BĂ€ume lockte
)

HĂ€tte ich es zwischendurch gekĂŒrzt? Ja, doch manchmal wurde es mir zu viel und irgendwie hatte ich das GefĂŒhl die Handlung ginge nicht voran. Trotz allem wĂŒrde ich es Euch empfehlen, wenn ihr einen Roman lesen möchte, der ein wenig Zeit in Anspruch annimmt.

Es ist kein Strandbuch, oder fĂŒr zwischendurch, dafĂŒr verleiht der Roman einen gewissen Zauber.

Der Autor:

JĂŒrgen Thomas Ernst wurde 1966 in Vorarlberg geboren. FĂŒr seine TheaterstĂŒcke erhielt er zahlreiche Preise und Stipendien. 2010 erschien mit Anima sein erster historischer Roman, der 2012 mit dem Sir-Walter-Scott-Preis ausgezeichnet wurde. Auch dieser Roman wurde mehrfach prĂ€miert.

http://www.juergen-thomas-ernst.at/

https://www.youtube.com/watch?v=ByiQ48bwU4c

 

 

Fakten zum Buch:

JĂŒrgen-Thomas Ernst

Vor hundert Jahren und einem Sommer

BraumĂŒller Verlag, gebunden 473 Seiten;

ISBN 978-3-99200-139-2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s