Lesesplitter

Taskashi Hiraide Der Gast im Garten

Die Katze- wie oft taucht sie in Geschichten auf. Eine Katze, die kommt und geht, und doch den Familienanschluss sucht.

Die Geschichte spielt in den späten Achtzigern Jahren und es scheint eine autobiografische Geschichte zu sein, doch das verringert nicht das Lesevergnügen. Erzählt wird von einem verheirateten Ehepaar, einem Autor und einer Verlagslektorin, die ein kleines Gartenhaus mieten. Der Garten gehört zu einem größeren Anwesen, aber die Übereinkunft ist befristet, im Hintergrund die steigenden Immobilienpreise. Beide haben keine Kinder, und der Alltag hat sich in die Ehe eingeschlichen.

Es ist eine ruhige Geschichte, in der sich alles um die Katze dreht. Chibi streunert im Garten herum, der eigentlich den Nachbarn gehört. Durch ein Loch im Zaun schleicht sie sich immer wieder an die Eheleute heran, und baut zu ihnen eine Freundschaft auf.

Die Erzählung basiert vor allem auf den Beschreibungen von der Katze Chibi, und ihren Streifzügen im Garten. Allerdings gibt es ein Kapitel im Buch, wo die Frau von der Katze nichts mehr wissen will, und dann ist doch wieder alles gut. Das hat mich ein bisschen irritiert, oder war es bewusst so eingefügt. Jedenfalls ist es ein Bruch im Erzählfluss.

Eine leise, lyrische und poetische Geschichte, die vor allem Katzenliebhaber mögen werden.

 

Der Autor:

1950 in Japan geboren, arbeitete er als Verlagslektor, bevor er sich dem Schreiben widmete. Er hat zahlreiche Gedichtbänder und Essays veröffentlicht und unterrichtet an der Kunsthochschule Tama. Der Gast im Garten ist sein erster Roman, er wurde in acht Sprachen übersetzt und war in den USA und Frankreich ein Bestseller.

Illustriert wurde das Buch von Quint Buchholz. Übersetzt von Ursula Gräfe.

 

Das Buch:

Takashi Hiraide Der Gast im Garten

Insel Verlag, 134 Seiten

http://www.amazon.de/Der-Gast-im-Garten-Roman/dp/3458176268

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s